1

Thema: Was ist das hier für ein Spiel?

Als Kinder wussten wir noch ganz genau, was die "Wirklichkeit" ist und was wir nur spielen. Und was wir gespielt haben, war Erwachsene zu sein. Weil wir wissen wollten, wie sich das anfühlt und weil wir verstehen wollten, was die Erwachsenen da überhaupt machen, obwohl doch so viele ganz offensichtlich überhaupt keinen Spaß daran haben.

Das war der Anfang der "bösen" Sozialisierung, die uns, angeblich wider Willen, gleich geschaltet und zu "Marionetten oder Sklaven des Systems" gemacht hat.

Aber wirklich verstanden haben wir eigentlich weder was wir getan haben, noch die Erwachsenen. Eben weil wir nicht "vernünftig" waren, denn um irgend etwas zu verstehen, braucht es nun mal die Vernunft.

Also haben wir gelernt, "vernünftig" zu sein und irgendwann dann so langsam angefangen, das ein oder andere zu begreifen. Aber da war es schon zu spät, denn da hatten wir bereits vergessen, dass es nur ein Spiel ist und den sogenannten "Ernst des Lebens" als notwendiges Übel zu verinnerlicht.

Ausgestattet mit einer Beschreibung der Welt, die uns erlaubt, sie zumindest teilweise zu begreifen, quälen wir uns dann Tag für Tag früh morgens aus dem Bett, schleppen uns zu einer Arbeit, die uns keine Freude macht, weil wir sie ja machen müssen, um für unseren Lebensunterhalt zu sorgen, anstatt spielen zu dürfen, und versuchen das dann mit Konsum, Alkohol, Drogen, fragwürdigen Vergnügungen und dem unaufhörlichen Kampf um Liebe, Anerkennung und Sicherheit wieder wett zu machen.

Willkommen im Hamsterrad!

So wurde aus dem Spiel Ernst, und Ernst kommt nächstes Jahr in die Schule. Ähhm, Verzeihung, ich schweife etwas ab. Manchmal fehlt mir einfach der Ernst. Vielleicht hat er sich in irgend einem der zahlreichen Multiversen mit mir zerstritten und ist nach Amerika ausgewandert. In einem anderen ist er sicher gerade als Rottweiler wiedergeboren worden, weil er im letzten Leben Mist gebaut hat. Vielleicht läuft er mir ja nochmal über den Weg. Ich liebe Rottweiler. Aber eigentlich liebe ich ja sowieso alles und jeden. Zumindest meistens.

Ok, worauf wollte ich eigentlich nochmal hinaus? Ach ja, das Spiel. Lila लीला nennen es die Inder. Wikipedia meint dazu: "Lila bezeichnet das göttliche Spiel, in dem die Gottheit die Schöpfung als Spiel ansieht und dadurch radikale Freiheit und Spontaneität zeigt." Und weiter unten dann: "Lila wird im religiösen Sinne auch als gemeinsames Spiel der Gottheit und der Menschen betrachtet, in der sich die göttliche Glückseligkeit und Gnade zeigt, für einen Moment oder bis in die Ewigkeit."

Klingt doch irgendwie verlockend, oder? Betrachten wir doch einfach mal das Ganze hier als Spiel, mit dem System, den Politikern, Unternehmern, Militärs, weltlichen und religiösen Führern und allem, was dazu gehört. Was übrigens viele von denen auch machen, so ganz nebenbei bemerkt. Ich bin mir sicher, es hat seinen Grund, dass der Dalai Lama von Früh bis Spät immer am Grinsen ist.

Dann wird das ganze hier doch irgendwie schon viel entspannter. Wir können uns in aller Ruhe und Gelassenheit bewusst werden, dass wir eigentlich vollkommen freie Geister, sind, die sich einfach so zum Spaß mal eben als menschliche Wesen inkarniert haben. Es gibt da draußen gar keine Bösen und kein schlimmes System, was uns irgend etwas anhaben könnte, denn daran, dass wir vollkommen freie Geister sind, hat sich nie etwas geändert, und das wird es auch nie. Es kommt uns alles nur so eng, ungerecht, gefährlich und was auch immer vor, weil wir vergessen haben, dass es nur ein Spiel ist.

Wenn uns das erst mal wieder so richtig klar geworden ist, wie es uns als Kind ganz selbstverständlich war, dann können wir endlich aufhören, für und gegen alles Mögliche zu kämpfen und uns ganz entspannt daran machen, das Spiel so gut wie irgend möglich zu spielen.
Eben nicht so, wie Politiker, Unternehmer, Militärs und so manche religiösen oder spirituellen Führer, sondern gemeinsam, miteinander, füreinander und voller Mitgefühl. Weil wir wissen, was falsch und richtig ist und es besser machen können.

Alles Liebe und viel Spaß beim Spielen!  *INLOVE*

रोलन्द् बब