1

Thema: Existenz ist Geburt

Unsere Existenz als menschliche Wesen ist eine unaufhörliche Geburt, ein ständiges Werden.

Die persönliche Geschichte, unsere  individuelle Identifikation, ist eine Geschichte des geboren Werdens, der Geburt und des Werdens eines seines wahren Selbst vollkommen bewussten, kosmischen Wesens.

Unaufhörlich verdichtet sich von unserer physischen Geburt an unser Geist von vollkommen freier Energie zu fester Materie, zur individueller Persönlichkeit, zu unserem einzigartigen Bewusstsein.

So gesehen ist unsere Persönlichkeit in jedem einzelnen Augenblick unseres Lebens etwas Einzigartiges, völlig Neues, was gerade erst entstanden, auf die Welt gekommen ist.

Auch wenn die meisten Menschen das heute noch nicht akzeptieren und verstehen wollen oder können, ist es möglich, in jedem Augenblick mit diesem ewigen Werden vollkommen harmonisch mitzufließen.

Alles, was uns daran hindert, unser ganzes Leben so zu erfahren, ist das Festhalten an dem, was wir einmal waren. Es ist ein Abwehrmechanismus des Ich, der Persönlichkeit, Widerstand gegen Veränderung, Angst vor der Auflösung und der Geburt in ein neues, weiseres, besseres, bewussteres menschliches Wesen.

Egal, was wir erreicht, wie weit wir uns schon entwickelt haben, solange wir noch als menschliche Wesen in einem physischen Körper existieren, stehen wir immer am Anfang, vor der Geburt in die nächste Stufe unseres kosmischen Seins.
Und je mehr wir uns gegen die Geburt wehren, je mehr wir uns an dem fest halten, was wir jetzt sind oder einmal waren, je mehr wir die Persönlichkeit, das Ego erhalten und schützen wollen, je länger wir die Geburt in die nächste Stufe hinaus zögern, umso größer wird die Spannung und umso unangenehmer wird der Übergang in die nächste Stufe, die nächste Geburt.

Sein und Werden sind nicht-zwei, wir ruhen in der ewigen Glückseligkeit und werden jeden Augenblick neu in sie hinein geboren.

Ich wünsche ein angenehmes geboren Werden.


Alles Liebe.  *INLOVE*

रोलन्द् बब