1

Thema: Von Mensch zu Mensch

Es gibt zwar kein Gesetz und auch keine kosmische Regel, die uns das vorschreibt, aber ich finde, wir sollten einander immer von Mensch zu Mensch auf Augenhöhe begegnen. Schließlich ist ein und derselbe GEIST der Grund und innerste Kern unser aller Wesen.

Ich weiß, das ist oft leichter gesagt, als getan. Die Versuchung ist sehr groß, sich als etwas Besseres zu fühlen, wenn Menschen zu uns aufschauen oder sich besonders schwach und hilflos geben. Und manche Wertvorstellungen und Gewohnheiten sitzen tief und drängen förmlich dazu, andere Menschen höher zu bewerten, als uns selbst.

Doch letzten Endes sind wir alle Menschen und der Tod macht alle Unterschiede zunichte. Ein toter Guru, Präsident oder Manager ist nichts besseres oder schlechteres, als ein toter Obdachloser oder Psychopath.

Wenn alle Menschen ihren Wert aus ihrem Inneren und ihrer Verbindung mit dem GEIST beziehen würden, anstatt aus ihrem Ansehen, Aussehen oder ihren Fähigkeiten, würden die Begegnungen zwischen ihnen viel freundlicher ablaufen.

Doch der Stachel der unbewussten Identifikation sitzt leider oft sehr tief. Selbst unter sehr spirituellen Menschen herrschen nicht selten noch Überheblichkeit und Konkurrenzdenken, und fast alle Menschen, denen ich begegnet bin, zeigten bei bestimmten Persönlichkeitsmerkmalen Unterwürfigkeit. Das ist so oder so eine Respektlosigkeit dem GEIST und damit dem eigenen, innersten Kern gegenüber.

Deshalb dürfen wir, auch wenn es manchmal noch so schwer fällt, niemals aufgeben, hinter die Fassade der Menschen zu schauen, die uns begegnen, um uns selbst und den GEIST in ihnen zu finden.

रोलन्द् बब