FB Artikel

Ausgewählte Facebook Posts von Roland Baba Zufälliger Post:   zufälliger Artikel

Beitrag vom 25.12.2019 22:19

Die phänomenale Welt, unser Alltag, die Realität, auf die sich Menschen aller Religionen und sonstigen geistigen Einstellungen ebenso verzweifelt wie vergeblich bemühen zu einigen, ist nur eine Idee, ein kosmischer Witz.

Die Wirklichkeit, die einzige, absolute Wahrheit, die wir alle tagtäglich, ob wach oder im Traum, ob im Guten oder im Schlechten, mit Freuden oder Leid erleben und nach der so Viele scheinbar verzweifelt suchen, obwohl sie noch nie wo anders waren, weil sie ständig etwas daran, an sich selbst oder an Anderen auszusetzen haben, ist nichts anderes, als die Summe aller erfahrbaren Realitäten.

Realität ist und bleibt nur eine eng begrenzte, persönliche, bedeutungslose, abgetrennte Perspektive auf die allumfassende Wirklichkeit - ganz egal, wie viele Menschen sich einzureden versuchen, die gelte für jeden und sie wüssten, was andere Wesen denken und fühlen.

Es gibt in der phänomenalen Welt, der subjektiv, relativ und persönlich erfahrenen, wahrgenommenen, gedachten und gefühlten Welt keinerlei unumstößliche Gesetze und Regeln, keine höheren oder niederen Motive, Ziele und Gründe, keine absolut gültigen Konzepte, keine Wahrheit, die nicht nur eine Idee des Ego sind, deren einziges Ziel darin liegt, es sich ganz egozentrisch hier gemütlich zu machen.

Der ganze esoterische, religiöse und spirituelle Quatsch von hohen Evolutionszielen hat seine Ursache einzig und allein darin, dass die relative, phänomenale Welt und die absolute Wirklichkeit nicht erkannt und angenommen werden, der unfehlbare, göttliche Moment in seiner unermesslichen Schönheit nicht voll bewusst wahrgenommen und mit allen seinen Eigenschaften voller Hingabe und Freude angenommen, sondern entwertet, verurteilt wird und vorüber rauscht.

Die ganze Herrlichkeit des Seins kann nur genau jetzt erkannt, wert geschätzt, bewusst, erfüllt, in Liebe, Frieden, Dankbarkeit und unermesslicher Freude wahrgenommen und gewürdigt werden - nicht, wenn erst noch dies und das und jenes endlich verwirklicht, erreicht, verhindert, beseitigt, geheilt, verbessert, zurecht gebogen und auch dem letzten Wesen alles Böse ausgetrieben wurde oder wieder mal Weihnachten ist.

Die Wirklichkeit ist Ananda, jede Zelle bis in den tiefsten inneren Kern und den ganzen, unendlichen Kosmos erfüllt mit unvorstellbarer Freude und Glückseligkeit, jeden noch so winzigen Moment.

Was sollte daran noch entwickelt, erreicht, verbessert werden können, wenn wir nicht ununterbrochen nach Fehlern, Makeln und Problemen suchen, um der Idee unserer eigenen Person, dem Ich, dem Ego das Gefühl von einem Sinn und Ziel zu geben, indem wir das, was wirklich ist ignorieren, leugnen, bis auf eine böse Sache alles weg filtern, unter den Tisch kehren und uns nur noch darauf fixieren. 😉🙏🔱🕉🥕

35 Leute mögen diesen Artikel. 11 Leute haben diesen Artikel in Facebook kommentiert. In Facebook ansehen   Einzelansicht

Posts aus dem Jahr 2015

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

Posts aus dem Jahr 2016

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

Posts aus dem Jahr 2017

Januar

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

Posts aus dem Jahr 2018

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

November

Dezember

Posts aus dem Jahr 2019

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

Suche in Posts

suchen nach: