FB Artikel

Ausgewählte Facebook Posts von Roland Baba Zufälliger Post:   zufälliger Artikel

Beitrag vom 23.12.2019 13:24

Noch ein paar Worte zu Karma, weil das scheinbar immer wieder mal einige meiner vielen Ichs schwer zu beschäftigen scheint.

Karma ist ein Konzept, eine rein virtuelle, gedankliche Konstruktion unseres wunderbaren Verstandes, eine hohle Idee, Illusion.

Kosmisch betrachtet ist es nur ein Teil des Spiels Leben, mit dem man sich endlos beschäftigen und an das man sich klammern kann, um die Illusion zu pflegen, alles, was geschieht, folge festgelegten Regeln und entfalte sich in einer linearen, geraden Linie der Zeit in eine Richtung, weshalb jede Erscheinung, jedes Geschehen schon immer genau so fest steht und alle folgenden Erscheinungen bedingt.

Das klingt rein logisch betrachtet sehr überzeugend und kann vollkommen real genau so erfahren werden. Und es belohnt mit der Illusion von Sicherheit, Berechenbarkeit und Manipulierbarkeit des eigenen Erlebens und einem Einfluss auf das Weltgeschehen.

Aber mal im Ernst: wer wollte in einer solchen Zwangsjacke leben, in der jede seiner Entscheidungen, Gedanken und Gefühle schon fest steht, selbst wo, wann und warum er ins Gras beißt?

Bleibt man nicht im Verstand und bei der überzeugenden Logik hängen, sonder taucht stattdessen mit dem ganzen Wesen, allen Vorstellungen, Wahrnehmungen, Gedanken und Gefühlen voll ins Sein ein, dann entpuppt sich Karma als Wunschdenken, Seifenblase, Paranoia, die natürlich von Erkennenden wunderbar genutzt werden kann, vermeintliche andere zu manipulieren. Natürlich nur, im sie auf den „richtigen" Weg zu bringen, sie zu heilen, retten, beschützen.

Karma setzt den Glauben an die Illusion einer unumkehrbaren Zeit voraus, eine dünne Linie, auf der sich die Wirklichkeit nur gemäß der feststehenden Regel von Ursache und Wirkung unweigerlich und unveränderlich zur persönlichen Realität entfaltet.

So funktioniert das Universum zwar auch, aber eben nicht nur.

Denn selbst das Karma als Idee, Vorstellung, Illusion entfaltet sich wie der ganze Kosmos, sämtliche Multiversen, gelebten, wahrgenommenen Realitäten und allen darin erscheinenden Wesen, Vorstellungen und Konzepten genau jetzt, vollkommen natürlich aus dem scheinbaren Nichts, verwirklicht gnadenlos alles, durchbricht sämtliche Regeln, jede Logik und jeden Widerspruch. Ob es nun einem scheinbar abgetrennten Ich passt, es irgend etwas daran gut oder schlecht findet und ob es das begreifen und annehmen kann oder nicht. 🙏🔱🕉🥕

26 Leute mögen diesen Artikel. 8 Leute haben diesen Artikel in Facebook kommentiert. In Facebook ansehen   Einzelansicht

Posts aus dem Jahr 2015

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

Posts aus dem Jahr 2016

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

Posts aus dem Jahr 2017

Januar

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

Posts aus dem Jahr 2018

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

November

Dezember

Posts aus dem Jahr 2019

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

Suche in Posts

suchen nach: