FB Artikel

Ausgewählte Facebook Posts von Roland Baba Zufälliger Post:   zufälliger Artikel

Beitrag vom 23.10.2015 09:56

Kreativität

Der Schöpfungsprozess, der heute häufig so stark überbewertet wird, ist im Grunde absolut nicht kreativ, weil er nichts wirklich erschafft.

Es ist schon alles da, und die Verwirklicher, die Macher, die ganze Anhängerschaft von so zwielichtigen Machenschaften wie dem Gesetz der Anziehung machen genau das, was wir alle unser ganzes Leben lang unaufhörlich tun: abschöpfen.
Und nicht einmal die Erscheinungen selbst, denn die bleiben immer genau da, wo sie schon immer waren, sondern nur subjektive Perspektiven davon.

Da geht es nur um die Illusion von Macht, Erlebnisse, Dinge und Empfindungen in seinen Besitz zu bringen, reine Ego-Befriedigung, die dann auch noch als Spiritualität verkauft wird.
Selbst wenn das nur die Empfindung ist, was man doch für ein liebevoller, edler, gutherziger und mitfühlender Mensch ist.

Es ist vollkommen egal, welche tollen Perspektive wir in unserem Wahn von Kreativität hervor zu zaubern glauben, wir betrachten immer Ein und Dasselbe aus verschiedenen Blickwinkeln, denn außer dem Göttlichen gibt es Nichts.

Da kann man über die ganze Aufregung, die darum immer wieder gemacht wird, wirklich nur staunen.

Es gibt nichts Neues, kein Erwachen, keine Entwicklung, keine Menschheit, die auf eine neue, immer höhere Ebene des Bewusstseins aufsteigt. Weil Bewusstsein alles ist, immer und überall, und keine Ebenen oder Stufen kennt.
Das ist auch wieder nur so eine wunderbare Perspektive auf das ewige Göttliche, die wir abschöpfen, ohne dass sich am Kosmos auch nur das Geringste ändert.
Alles nur Spiel, Freude, Zeitvertreib, obwohl das gar nicht nötig wäre, den die Zeit vergeht auch ohne das. Zumindest aus der persönlichen Perspektive, denn sie ist ja selbst wieder nur so eine abgeschöpfte Perspektive vom Göttlichen.

Diese ganze vermeintliche Kreativität, dieser Wahn von Schöpfung und Entwicklung, immer besser, höher, weiter, schöner, aber auch immer mitfühlender, liebevoller, gerechter, ist also nichts weiter als eine Zerstückelung des Göttlichen in kleine verdauliche Häppchen, an denen man sich dann ergötzt, obwohl der ganze Kosmos bis in den letzten Winkel und alle Ewigkeit dabei unverändert in seiner vollkommenen Herrlichkeit strahlt.

Wenn man sich das Leben mit so einem Entwicklungs- und Erleuchtungsstress zur Hölle macht, hat das mal so absolut gar nichts mit Kreativität zu tun.

Genauso wie das Ganze strahlt natürlich auch jedes noch so winzige, scheinbar abgetrennte, aus seiner wahren Natur heraus gerissene, isolierte, einsame Teilchen - wirklich jedes, auch wenn die Meisten scheinbar so von ihrer vorgefertigten Meinung überzeugt sind, dass sie alles in Schubladen "göttlich" und "nicht göttlich" stecken.

Das wunderbare, gute, alte Gut-Und-Böse Spiel, unbewusst bis zum Hals im Dualismus versunken. Und selbst das ist göttlich, reinstes Strahlen.

Das Göttliche ist nicht irgendwo da draußen, was wir uns mühevoll erarbeiten oder erschaffen müssten, sondern es ist genau hier, genau jetzt - und das immer und überall.

ES ist genau hier - jetzt - in dir, wie in allem anderen auch.

Einfach Sein reicht völlig, mehr geht nicht - und weniger auch nicht. Dann kann sich im Augenblick das Göttliche in strahlender Herrlichkeit, völlig stressfrei und natürlich in immer neuen Formen entfalten - und das auch ganz ohne wichtigtuerische Schöpfer, Macher oder Genies.

Einfach das Göttliche in dir JETZT erleben - ist alles, was zählt.

Aham Brahmasmi ॐ

45 Leute mögen diesen Artikel. 41 Leute haben diesen Artikel in Facebook kommentiert. In Facebook ansehen   Einzelansicht

Posts aus dem Jahr 2015

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

Posts aus dem Jahr 2016

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

Posts aus dem Jahr 2017

Januar

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

Posts aus dem Jahr 2018

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

Posts aus dem Jahr 2019

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

Suche in Posts

suchen nach: