FB Artikel

Ausgewählte Facebook Posts von Roland Baba Zufälliger Post:   zufälliger Artikel

Beitrag vom 23.08.2015 13:41

Gnade

Man könnte sagen, Gnade sei ein wundervolles Geschenk. Etwa die Gnade, einen so wundervollen Abendhimmel zu sehen.

Auch "Erwachte" reden immer wieder mal von Gnade, obwohl das meist im Widerspruch steht zu vielem, was sie sonst so sagen.

Gnade würde voraussetzten, dass da mindestens 2 Personen existieren, eine Gnädige und eine, die Gnade empfängt.
Doch die kosmische Quelle, der alle Erscheinungen und Geschehnisse entspringen, ist zwar auch die Wurzel von Gnade, aber in ihrem Wesen vollkommen unpersönlich, unparteiisch, wertneutral.
Und die Gnade empfangende Person ist nur eine Vorstellung, eine Idee, eine Projektion im kosmischen Bewusstsein.

Aber wir wollen ja den Kosmos nicht zum wertlosen Flachland definieren, in dem nichts und niemand besondere Qualitäten hat, alles nur Illusion und in Wirklichkeit Nichts® ist, sondern sind als die Vorstellung unserer Person hier, um zu spielen. Das Spiel von der Existenz, von Lila oder Maya.
Das Spiel vom dumm Stellen und sich dann auf die Schulter klopfen, weil man die unglaubliche Leistung vollbracht hat, sich zu erinnern, wer man schon immer war.

Also warum nicht auch Gnade empfangen spielen oder gnädig sein. Solange ES bewusst geschieht, als kosmisches Spiel erkannt wird, als das, was es wirklich ist: nur Vorstellung im kosmischen Bewusstsein.

Und da wir nun mal alle in Wahrheit das Selbst sind, liegt ES so nahe, dass es meist übersehen wird: ES ist gnädig mit sich Selbst, und wir kommen ihm daher in unserer Vorstellung von Persönlichkeit am nächsten, wenn wir gnädig mit uns selbst. sind.
Wenn wir uns nicht von Erfolg zu Erfolg hetzen, pausenlos hinter irgendwelchem begehrenswerten Erscheinungen und Geschehnissen hinterher jagen oder jedes Übel krampfhaft zu vermeiden, zu verhindern oder auszurotten versuchen.

Einfach Sein - innehalten - den Moment in seiner ganzen Tiefe erfahren; das ist die höchste Gnade, die wir der Vorstellung von der eigenen Person gewähren können - wie etwa den stillen Blick in den wundervollen Abendhimmel.

Sei jetzt, was du bist und schon immer warst - zeige dir Selbst deine unendliche Großzügigkeit und Gnade. ॐ

33 Leute mögen diesen Artikel. 37 Leute haben diesen Artikel in Facebook kommentiert. In Facebook ansehen   Einzelansicht

Posts aus dem Jahr 2015

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

Posts aus dem Jahr 2016

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

Posts aus dem Jahr 2017

Januar

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

Posts aus dem Jahr 2018

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

Posts aus dem Jahr 2019

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

Suche in Posts

suchen nach: