FB Artikel

Ausgewählte Facebook Posts von Roland Baba Zufälliger Post:   zufälliger Artikel

Beitrag vom 31.07.2015 22:51

ES ist so wunderbar, so fantastisch, so unglaublich. Welch eine Freude, welche Herrlichkeit. Diese unendliche Liebe, die so tief bis ins Innerste berührt, die so erfüllt, dass vor Freude die Tränen nur so fließen. Diese Lust, die das Blut zum kochen bringt, eine Glut entfacht, die unaufhörlich das ganze Universum gebärt und wieder verschlingt.

Wie wunderbar, dieses unendliche Mitgefühl, diese ergreifende Anteilnahme, dieser innige Wunsch, dass alle lebendigen Wesen die Wahrheit, diese unendliche Liebe und unvorstellbare Freude, dieses unermessliche Glück genau in diesem Augenblick und bis ans Ende aller Tage gemeinsam erfahren mögen.

Ja, ES ist Bewusstsein, nichts, als reines Bewusstsein, reines Sein, in unendlicher Freude, unfassbarer Liebe und ewiger Glückseligkeit. Genau jetzt, genau hier. Und jedes Wesen kann es ES genau jetzt erfahren, in diesem Augenblick. Das Einzige, was uns Menschen davon zu trennen scheint, ist die Vorstellung im Bewusstsein, dessen Inhalt sei die Wirklichkeit.

Wird das Ich als Vorstellung, als Illusion erkannt, dann wird auch augenblicklich klar, dass der ganze Rest, die scheinbar vom Ich getrennte Welt und die Trennung ebenfalls nur Ideen im kosmischen Bewusstsein sind, die ein scheinbares Ich sich heraus gepickt und seine scheinbare Realität mit all ihren Problemen, Gefahren, Mängeln und Wünschen daraus gebastelt hat.

Doch die ganze Herrlichkeit, die ewige Glückseligkeit ist auch noch immer da, genau hier, genau jetzt, diese unermessliche Liebe und Freude, dieses herzzerreißende, ekstatische Feuer ist noch immer im Bewusstsein, nur das Ich scheint irgendwo anders zu sein, noch nicht wieder am Ort seines wahren Seins angekommen, auf einem endlosen Weg durch unzählbare Leben, unendlich viele Universen, durch unvorstellbare Dimensionen, auf einer Reise, die nie begonnen hat und niemals endet.

ES ist - genau hier, genau jetzt, und um es in seiner ganzen Schönheit zu erfahren, muss man nicht einmal das Ich aufgeben, loslassen oder zerstören.
In dem Moment, in dem DU begreifst, dass DU nicht das Ich bist, sondern dieses nur eine Illusion, eine Vorstellung in deinem Bewusstsein ist, bist du befreit, kannst mit und ohne Ich alles erfahren und erleben, was immer beliebt - fängst du erst an, wirklich zu leben, das reine Sein in seiner ganzen Tiefe zu erfahren - nicht nur die Oberfläche als gefangenes, begrenztes Ich.

Om Nama Shivaya. ॐ

39 Leute mögen diesen Artikel. 23 Leute haben diesen Artikel in Facebook kommentiert. In Facebook ansehen   Einzelansicht

Posts aus dem Jahr 2015

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

Posts aus dem Jahr 2016

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

Posts aus dem Jahr 2017

Januar

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

Posts aus dem Jahr 2018

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

Posts aus dem Jahr 2019

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

Suche in Posts

suchen nach: