FB Artikel

Ausgewählte Facebook Posts von Roland Baba Zufälliger Post:   zufälliger Artikel

Beitrag vom 07.07.2015 10:54

Das kosmische Bewusstsein ist die grenzenlose Projektionsfläche, auf der sich alle Existenz abzuspielen scheint. Die einzigen Grenzen, die dort scheinbar existieren, sind selbst nur Projektionen, entstanden aus der Projektion, die wir für unsere Person, unser Ich halten.

Aus dieser Eigenschaft des kosmischen Bewusstseins lassen sich einige für die Projektion der vermeintlich eigenen Person einige ganz nützliche Einsichten ableiten.

ॐ Die wahre Natur des kosmischen Bewusstseins ist Zulassen, grenzenlose Annahme. Es unterschiedet nicht zwischen Gut und Böse oder Falsch und Richtig. Aber es lässt diese Unterscheidungen wohlwollend zu, ebenso, wie das Setzen von Grenzen.

ॐ Alle Grenzen, Gesetze, Regeln, Modelle und Konzepte werden vom kosmischen Bewusstsein bedingungslos zugelassen. Da sie aber meist dem bedingungslosen Annehmen und Zulassen des Kosmos widersprechen, haben sie immer nur in einem bestimmten Kontext Gültigkeit. Es gibt keine absoluten Gesetze, kein absolutes Falsch oder Richtig.

ॐ Alle Grenzen, die unsere Projektion der Person durch den Kosmos zieht, dienen nur dem Zweck, einzelne oder Gruppen von Erscheinungen vorübergehend zu isolieren, um sie besser betrachten und verstehen zu können. Als solche existieren sie nur in Form von vorübergehenden Projektionen und stellen keinerlei absolute Wahrheit dar.

ॐ Unsere Person, unser Ich, und damit auch alles, was uns als draußen in der Welt erscheint, ist nur Projektion, und alle Grenzen, die wir zum Schutz dieser Projektion von Persönlichkeit errichten, sind nur Ausdruck unserer unbewussten Identifikation mit ihr - und damit Ausdruck unserer Ängste, sie könne beschädigt oder zerstört werden.

ॐ Alle moralischen und ethischen Regeln, die Manche mit verbaler und physischer Gewalt durchzusetzen versuchen, dienen nur direkt oder indirekt der Verteidigung der eigenen Projektion von Persönlichkeit. Das sind alles meist unbewusst aus Angst gezogene Grenzen.
Sie sollen nur die Illusion von Ich und Welt konstant erhalten, also nicht wirklich die Welt oder irgendwelche scheinbar in ihr existierende Erscheinungen oder Wesen voller Mitgefühl schützen. Sie sind daher durch und durch vollkommen egozentrisch.

ॐ Das kosmische Bewusstsein lässt auch echtes Mitgefühl zu. Das ist aber kein Mitleid, sondern echtes, tiefes Mitempfinden, vollkommenes Einssein der Projektion der eigenen Persönlichkeit mit der Projektion des Bewusstseins eine anderen Wesens.
Das bedeutet nur zu verstehen, wie sich andere Wesen fühlen, nicht etwas dagegen zu unternehmen, weil es keine Handelnden gibt, sondern nur Projektionen von solchen im kosmischen Bewusstsein.

Alles kann und darf sein. Nichts muss. Geistige Freiheit kennt ebenso wenig Grenzen, wie das Vorstellungsvermögen des kosmischen Bewusstseins.

Jede Idee von Grenzen, Regeln, Gesetzen, Vorstellungen von Richtig und Falsch, schneidet uns vom kosmischen Bewusstsein ab, macht uns unfrei und zwingt uns, auch alle anderen Lebewesen für unterdrückt und unfrei zu halten.

Daher sollten wir, bevor wir versuchen, die Welt zu verbessern, erst einmal versuchen, uns Selbst als das zu erkennen und verstehen, was wir in Wahrheit sind: ewiger, unsterblicher, die ganze Welt der Projektionen liebender, vollkommen freier Geist, der sich als Projektion einer Person im komischen Bewusstsein erlebt. Dann erledigen sich alle Ängste und die damit meist verbundenen Aggressionen und Vorstellungen von Falsch und Richtig ganz von selbst.

Aber wir müssen nicht. Wir können auch weiterhin die Welt für falsch, ungerecht, ignorant und gemein halten. Doch das ist alles nur unser eigener Spiegel, Ausdruck der Schattenseiten unserer Vorstellung von Persönlichkeit, die wir zunächst im Inneren bekämpft und glauben, besiegt zu haben und nun in unsere Vorstellung von der Welt "da draußen" Projizieren, um verzweifelt immer weiter dagegen anzukämpfen. Dabei müssten wir sie einfach nur annehmen.

Je mehr wir annehmen, auch und gerade das scheinbar Negative, umso näher kommen wir unserer wahren Natur: dem wahren Selbst, dem alles zulassenden kosmischen Bewusstsein, dem alles liebenden, vollkommen freien Geist.

Om Nama Shivaya. ॐ

There is only Shiva and nothing but Shiva. Everything else is false illusion of the ego. ॐ

17 Leute mögen diesen Artikel. 23 Leute haben diesen Artikel in Facebook kommentiert. In Facebook ansehen   Einzelansicht

Posts aus dem Jahr 2015

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

Posts aus dem Jahr 2016

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

Posts aus dem Jahr 2017

Januar

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

Posts aus dem Jahr 2018

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

Posts aus dem Jahr 2019

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

Suche in Posts

suchen nach: