FB Artikel

Ausgewählte Facebook Posts von Roland Baba Zufälliger Post:   zufälliger Artikel

Beitrag vom 03.08.2014 21:44

WO ZIEHT IHR EURE GRENZEN?

Einen Sinn dieser Frage kann man darin sehen, sich einmal mit den eigenen, meist mehr oder weniger unbewusst gezogenen Grenzen zu beschäftigen.
Dabei kann es durchaus passieren, dass man sich selbst gesteckten Grenzen bewusst wird, die das tägliche Erleben unnötig einschränken. Vorausgesetzt, dass man nicht so überheblich ist, sich für unfehlbar zu halten.

Nach meinem Empfinden führen alle Grenzen weg von unserem wahren Sein, trennen uns ab von unserm innersten Kern, unserem wahren Wesen.
Ganz egal, ob wir uns von unserem freien Willen, unserem Verstand, unseren Gefühlen, unserem Körper, den Bösen auf dieser Welt, Religion, Wissenschaft, Politik, Advaita, Enge, Weite, Fülle, Leere oder der uns allen gemeinsamen Wirklichkeit abschneiden oder distanzieren, wir schneiden uns damit immer selbst ins eigene Fleisch. Und wundern uns dann, dass es weh tut.

Dass es weh tut, liegt aber ganz offenbar nur daran, dass wir unsere Grenzen meist unbewusst ziehen und uns dann an sie klammern, als ob sie allein unsere Existenz und unser Wohlbefinden garantieren würden.

Doch nur allzu oft ist genau das Gegenteil der Fall, denn unbewusste Grenzen spalten unser Bewusstsein, erzeugen unangenehme bis schmerzhafte innere Spannungen, deren Ursache wir dann im Äußeren suchen.
Aber je mehr wir uns bemühen, diese Spannungen im Äußeren zu lösen, umso tiefer und schmerzhafter wird der innere Riss.

Ebenso erfolglos bleibt leider auch der Versuch des Rückzugs ins eigenen Innere, in eine Traumwelt oder einen eigenen Kosmos, denn wir sind nun mal Teil dieser Welt und können ohne sie auf Dauer nicht überleben. Weder materiell, noch emotional.
Auch damit vertiefen wir nur die Spaltung, vergrößern die Spannung und unser daraus resultierendes Unwohlsein.

Heilung ist nur durch Integration möglich, durch vollkommenes Annehmen und Verstehen dessen, was ist. Annahme, Hingabe und Vertrauen an das, was gerade ist und dessen legitimes Erscheinen in vollkommener Harmonie mit dem ganzen Kosmos, ist das Einzige, was nicht die Probleme nur in die Zukunft verschiebt und immer neue Baustellen aufmacht, sondern uns dauerhaft mit dem Kosmos und unserem wahren Selbst versöhnt.

So wünsche ich euch allen und mir selbst die Kraft, voller Vertrauen das anzunehmen und zu verstehen, was im Hier und Jetzt entsteht und vergeht. Nichts ist von Dauer, jede Spannung und jede Disharmonie basiert nur auf Grenzen, die wir selbst erschaffen, und vergeht sofort, wenn wir die Grenzen überwinden.

Alles Liebe.

Diskussion zum Thema im Forum mit Herz: http://rolandbaba.de/forum/viewtopic.php?pid=599#p599

3 Leute mögen diesen Artikel. 0 Leute haben diesen Artikel in Facebook kommentiert. In Facebook ansehen   Einzelansicht

Posts aus dem Jahr 2015

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

Posts aus dem Jahr 2016

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

Posts aus dem Jahr 2017

Januar

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

Posts aus dem Jahr 2018

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

Posts aus dem Jahr 2019

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

Suche in Posts

suchen nach: